Wohnwintergarten

Ein Wohnwintergarten sollte ein beheizbarer „warmer“ Wintergarten sein, der ausreichend wärmeisoliert ist und somit ganzjährig benutzt werden kann. Ein „kalter“ Wintergarten hingegen wird meist nicht gedämmt und dient eher zur Überwinterung von Pflanzen und kann nur in den warmen Sommermonaten als Wohnraum verwendet werden. Ein Wohnwintergarten besteht aus zahlreichen Glasflächen, die ungehinderte Sicht auf den Garten oder die umliegende Landschaft freigeben. Da die Verglasung lichtdurchlässig ist, heizen die Sonnenstrahlen den Wohnwintergarten zusätzlich auf und schaffen ein angenehmes Ambiente. Wohnwintergärten können komplett verglast sein oder nur an den Seitenflächen. Es lassen sich verschiedene Konstruktionen und Dachformen wie Pultdach, Giebeldach, Pyramidenform oder der historische viktorianische Wohnwintergarten aus dem frühen England realisieren.

Anforderungen an einen Wohnwintergarten

In manchen Bundesländern ist eine Baugenehmigung notwendig, um einen Wohnwintergarten zu errichten. Neben der Standsicherheit sind vor allem Anforderungen wie Wärme-, Schall- und Brandschutz wichtig. Ein Wohnwintergarten aus Glas sollte der Energieeinsparverordnung entsprechen, sodass die U-Werte mit den Vorgaben übereinstimmen.

Sie suchen einen Wintergarten? Wintergarten finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Wintergarten-Angebote

Der U-Wert gibt die Wärmedurchlässigkeit eines Stoffes an und sollte so niedrig wie möglich sein. Für ein behagliches Wohngefühl ist eine gute Wärmedämmung ausschlaggebend, die durch den Einsatz von Wärmeverglasung, elastischen Dichtstoffen und Metallrahmen mit Mehrkammernsystem optimiert wird. In Verbindung mit passiver Energie durch die Sonneneinstrahlung kann eine gute Dämmung maßgeblich zur Heizkostensenkung beitragen.

Ein Wohnwintergarten sollte eher nach Süden ausgerichtet sein, allerdings kann das in den Sommermonaten zu Überhitzung im Wohnraum führen. Ein automatisches Lüftungssystem vermindert eine große Hitzebildung und wirkt gegen Feuchtigkeitsbildung an den Glasflächen, was widerum gegen Schimmelbildung vorbeugt. Für die Belüftung in einem Wohnwintergarten sorgen außerdem Fenster im Dach und in den Seitenwänden. Ein Wohnwintergarten sollte über einen Sonnenschutz verfügen, der in Form von Rollos oder im Glas integrierter Beschattungstechnik anzufinden ist. Deutsche Hersteller von Wohnwintergärten sind unter anderem Glalum Wintergärten GmbH, Sunshine Wintergarten GmbH, Eco Wintergärten und Ordemann GmbH.

Sie suchen einen Wintergarten? Wintergarten finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Wintergarten-Angebote