Wintergarten Dach

Das Wintergarten Dach besteht größtenteils aus Glas. Je mehr Glasfläche ein Wintergarten Dach aufweist desto mehr stellt sich das Gefühl ein, draußen zu sitzen mit den Vorteilen eines geschützten Raumes. Dadurch trägt ein Glasdach sehr stark zur Atmosphäre eines Wintergartens bei. Eine mögliche Beschattung durch schon vorhandene Bäume oder von Bäumen im Wachstum ist beim Bau zu beachten. Ein Wintergarten Dach kann in verschiedenen Formen realisiert werden:

  • Kegeldach
  • Pultdach
  • Satteldach
  • Viertel- oder Halbkegeldach
  • Flachdach

Neben den üblichen Formen können auch Mischformen zum gewünschten Ergebnis führen. Dazu zählen z.B. die Verbindung zweier Dachtiefen wie die Konstruktion eines Kegeldachs mit Satteldachabschluss sowie Dächer, die um die Hausecke führen.

Sie suchen einen Wintergarten? Wintergarten finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Wintergarten-Angebote

Funktionen eines Wintergarten-Glasdaches

Wichtig für die Funktionen eines Wintergarten-Glasdaches ist zum einen der Energiegewinn und zum anderen der Energieverlust. Im Allgemeinen heizen sich Wintergärten schnell auf und kühlen schnell ab. In welchem Ausmaß die Effekte eintreten, hängt sowohl vom g-Wert (Energiegewinn) als auch vom (u-) k-Wert (Energieverlust) ab.

  • Einfachglas: k = 5.8 W/m2K; g = 83%
  • Isolierglas: k = 3.0 W/m2K; g = 77%
  • Stegvierfachplatte: k = 1.7 W/m2K; g = 55%
  • Wärmedämmglas: k = 1.1 W/m2K; g = 57%

Generell gilt für ein Glasdach eines Wintergartens: Der k-Wert sollte möglichst klein sein und g-Wert möglichst groß. Das Aufheizen eines Wintergartens kann recht einfach reguliert werden, eine Unterkühlung hingegen führt ggf. zu zusätzlichen Heizkosten.

Besonderheiten der Dachverglasung

Wintergarten DachDurch die Fortschritte und Entwicklungen in der Werkstofftechnik stehen mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Fensterglastypen zur Verfügung (Schallschutz, Einbruchsschutz, Wärmeschutz). Außerdem sollte der Aspekt der Glasreinigung nicht vernachlässigt werden (Stichwort Lotuseffekt). Glas mit selbstreinigenden Eigenschaften minimiert die Unfallgefahr und vermeidet den Einsatz allzu umweltschädigender Reinigungsmittel. Darüber­hinaus sollte die Möglich­keit in Betracht gezogen werden, dass Gegen­stände oder Baum­teile auf das Dach fallen können. In diesem Fall sollte über den Einsatz von Verbund-­Sicherheitsglas nachgedacht werden. Hinzu kommen Besonder­heiten aufgrund der Dach­konstruktion: Durch den un­günstigen Einstrahl­winkel der Sonne und durch die besondere elastische Art der Unter­konstruktion treten am Dach höhere thermische und mechanische Be­anspruch­ungen auf als bei der senkrecht durch­geführten Ver­glasung der Seiten­teile.

Sie suchen einen Wintergarten? Wintergarten finden Vergleichen Sie kostenlos und unverbindlich
mehrere Wintergarten-Angebote